Zucchini Paprika Pfanne mit Hackfleisch

Die Zuchini Paprika Pfanne mit Hackfleisch schmeckt frisch und lässt sich schnell zubereiten.

Zucchini enthält viele wertvolle Mineralstoffe, wie Kalzium oder Eisen und ist zudem reich an Vitamin C. Paprika enthält große Mengen an Kalium und Zink sowie Vitamin A und B. Diese beiden Gemüse machen Dich fit.

Eine vegetarische oder vegane Alternative lässt sich einfach kochen, in dem man das Rinderhackfleisch durch Sojaschnetzel ersetzt. Ich selber habe diese Alternative schon ausprobiert und finde den Geschmack sehr gut. Die Nährstoffangaben ändern sich natürlich etwas.

 

Zeitaufwand:

ca. 30 Minuten

Nährstoffe:

Eiweiß 43,3g,

Kohlenhydrate 40,7g,

Fett 37,4g

Kalorien: 677Kcal

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Zutaten:

Für die Zubereitung von 5 Portionen benötigt man:

  • 1250g Zuchini
  • 1000g Paprika
  • 1000g Rinderhack (alternativ: ca. 500g Sojaschnetzel)
  • 500g gekochter Reis
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika edelsüß
  • wer mag etwas Konjakmehl zum Andicken

Die angegebenen Mengen beziehen sich immer auf das bereits geschnittene Gemüse, also ohne Strunk und Kerngehäuse. Dies müsst Ihr beim Einkaufen also berücksichtigen.

Zubereitung:

Zuchini waschen und in Stücke schneiden. Paprika waschen, entkernen und in Stücke schneiden.

Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Ca. 250g Reis in das kochende Wasser geben und bei mittlerer Hitze kochen. Nach ca. 20 Minuten (je nach Reissorte) aus dem Topf in ein Sieb gießen.

Hackfleisch in einer großen Pfanne anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Wer mag, kann den Geschmack durch vorheriges Anbraten einer Zwiebel verfeinern. Hackfleisch nach dem Anbraten aus der Pfanne entnehmen und in einer Schüssel zur Seite stellen.

Geschnittene Zuchini in die Pfanne geben und bissfest anbraten. Mit Salz, Pfeffer und etwas Paprika würzen. Nach dem Anbraten Zuchini aus der Pfanne entnehmen und in einer Schüssel zur Seite stellen.

Geschnittene Paprika in die Pfanne geben und kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Anschließend die bereits vorbereitete Zuchini und das Hackfleisch hinzugeben und fertig garen.

Die aus dem Gemüse austretende Flüssigkeit bei Bedarf mit 1 – 2 TL Kojakmehl abbinden.

Das zubereitete Essen abwiegen und portionieren.

Geeignete Hilfsmittel für dieses Rezept:

 

Letzte Aktualisierung am 19.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API